Defekte Links finden

Wenn Du eine Seite betreibst, die häufig Links einbaut so wie WordPressVergleich.com, dann solltest Du regelmässig überprüfen, ob die Links noch funktionieren.

Bei den internen Links trägst Du die volle Verantwortung darüber, dass sie auch noch funktionieren. Wenn Du einen grösseren Umbau Deines Blogs gemacht hast und etwa die Menü-Struktur geändert hast, dann kann es schon mal vorkommen, dass Links nicht mehr funktionieren. Ebenfalls können sich Fehler einschleichen nach dem Motto “Wo gearbeitet wird, passieren Fehler”.

Bei den externen Links kommt es immer mal wieder vor, dass diese nicht mehr funktionieren. Ein Seitenbetreiber hat seine Webseite umgebaut und keine 301 Redirects eingerichtet. Oder die Webseite ist auf eine neue Domain umgezogen. Oder sie existiert überhaupt nicht mehr.

Jetzt könntest Du sagen: egal, so wichtig ist das nicht. Ich bin aber überzeugt davon, dass es wichtig ist, dass der grösste Teil der Links auf einer Webseite funktionieren.

Warum ist es wichtig, seine Seite auf defekte Links zu prüfen?

Dazu gibt es drei Gründe:

  1. Usability: Die Benutzerfreundlichkeit Deiner Webseite sinkt, wenn Besucher auf Links klicken, die nicht funktionieren. Wenn Dein Blog viele Besucher hat, dann ist es entsprechend auch für viele User mühsam, die neue Seite des gesetzten Links zu finden, sofern diese noch vorhanden ist
  2. Professionalität: Egal ob Du Deinen Blog zum Geld verdienen betreibst oder ausschliesslich als Hobby. Deine Seite macht einen professionelleren Eindruck, wenn Besucher nicht auf “broken links” stossen.
  3. Suchmaschinenoptimierung SEO: Für mich ist nicht klar, wie wichtig Suchmaschinen wie Google defekte Links beurteilen. Allerdings ist es aus Sicht des Betrachters ein Qualitätsmerkmal. Und sicher gibt es einen Grund, dass Google in den Webmaster Tools die nicht funktionierenden Links explizit aufführt

Wie defekte Links finden? Mit einem “Broken Link Checker”

Zum Glück gibt es Programme, mit denen Du die defekten Links auf Deiner Webseite automatisch ausfindig machen kannst. So gibt es diverse online Dienste. Hier bin ich aber bisher auf keinen gestossen, der zufriedenstellend funktioniert. So wird beispielsweise die maximale Anzahl zu prüfender Links künstlich eingeschränkt in gratis-Versionen, sodass dies keine Option ist für grössere WordPress Blogs.
Es gibt aber kostenlose Programme, die diese Arbeit auch übernehmen. Zwei davon stelle ich hier vor.

Broken Link Checker Plugin für WordPress

Der Broken Link Checker ist ein WP Plugin, das defekte Links automatisch aufspürt. So kannst Du in den Plugin-Optionen auch angeben, wie oft Deine Seite überprüft werden soll. Ausserdem kannst Du Dir automatisch E-Mails schicken lassen, wenn das Plugin defekte Links gefunden hat:
Ich finde das sehr praktisch, habe das Tool aber hier auf diesem Blog nicht installiert. Der Grund ist, dass ich aus Geschichtspunkten der Geschwindigkeit nicht Plugins ständig laufen lassen möchte, welche nicht zwingend notwendig sind. Aber rund eine Million Downloads auf WordPress.org zeugen davon, wie oft dieser Link-Checker im Einsatz ist.

Xenu Link Sleuth

Stattdessen nutze ich periodisch den Xenu Link Sleuth. Zugegeben, die Webseite sieht nicht gerade sehr fortschrittlich aus, und so ist es auch mit der Oberfläche dieses kleinen Programms:

Es arbeitet aber sehr zuverlässig und recht schnell und am Ende kann man sich auch einen Report mit den defekten Links generieren lassen. Bei meinen wichtigeren Webseiten lasse ich dieses Programm regelmässig mal laufen, und auch wenn ich grössere Änderungen vornehme.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>